Medienmitteilung - Thermalbad Zurzach AG wieder im Aufwind

Die Thermalbad Zurzach AG befindet sich wieder im Aufwind. In allen Geschäftsbereichen wurden 2022 zweistellige Umsatzsteigerungen erzielt. Die beiden Vorjahre waren wesentlich von pandemie-bedingten Betriebseinschränkungen geprägt gewesen. Im Kerngeschäft wurde 2022 ein höherer Betriebsgewinn erwirtschaftet. Die Auflösung der Beteiligung an der Airport und Fitness AG führte zu einem einmaligen Nettoverlust. 2023 wird eine mehrjährige Investitionsphase eingeleitet.

Bisher höchster Umsatz dank robustem Kerngeschäft
Der Umsatz der Thermalbad Zurzach Gruppe erreichte 2022 mit CHF 15,4 Mio. den bisher höchsten Wert. Im Vorjahreswert von CHF 12,9 Mio. waren noch Erwerbsausfall-Entschädigungen wegen der Pandemie enthalten. Die Therme Zurzach registrierte 2022 einen Anstieg der Gästezahl um mehr als 82'000 oder gut einen Fünftel auf 367'000 Besucherinnen und Besucher. Auch im Fitnessbereich konnte eine deutliche Erholung verzeichnet werden. Die Gruppe erzielte einen konsolidierten Betriebsgewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von rund CHF 3,0 Mio. (Vorjahr: CHF 2,9 Mio.).

 

Investitionen zugunsten der Energieeffizienz
Die Therme Zurzach hat ihre Investitionen 2022 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht. Von den insgesamt rund CHF 1,9 Mio. entfiel das grösste Projekt auf den Abschluss der Sanierung des Flachdachs. Der abgeschlossene Einbau einer Photovoltaik-Anlage mit über 1100 Solarpanels trägt zur weiteren Steigerung der Energieeffizienz der Therme Zurzach bei. Dank hoher Kostendisziplin konnte die Bilanz solide gehalten werden. Der Anteil des Eigenkapitals betrug Ende Jahr knapp 50 Prozent, was für die Thermenbranche einen guten Wert darstellt.

Nachfolgelösung für die Airport Fitness und Wellness AG
Die im 2022 angestrebte deutliche Reingewinnsteigerung gelang nicht: Der Grund ist die – bereits bekanntgegebene – Abschreibung der Mehrheitsbeteiligung an der Airport Fitness und Wellness AG (AF&W AG) im Flughafen Zürich. Die AF&W AG hat den Turnaround 2022 nicht erreicht. Der Verwaltungsrat der Thermalbad Zurzach AG beschloss im Sinne einer Fokussierung der Aktivitäten eine Exitstrategie. Erfreulicherweise konnte eine zukunftsfähige Nachfolgelösung gefunden werden. Per Anfang 2023 wurde der Besitzerwechsel vollzogen. Die resultierende einmalige Belastung führt in der konsolidierten Rechnung der Thermalbad Zurzach Gruppe zu einem negativen Ergebnis von CHF 1,24 Mio. Aus diesem Grund wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 10. Mai 2023 vorschlagen, für 2022 keine Dividende zu bezahlen.

Diverse Erneuerungs- und Ausbauprojekte
«Die Therme Zurzach ist solid verankert und verfolgt eine konsequente Strategie als schweizweit grösstes Thermalbad für alle Generationen», hält Verwaltungsratspräsident Anton Lauber fest und ergänzt, das Geschäftsmodell der Therme Zurzach biete noch viel Potenzial. 2023 wird eine mehrjährige Entwicklungsphase eingeleitet. Innert fünf bis sieben Jahren sollen rund CHF 12 bis 15 Mio. in Erneuerungs- und Ausbauprojekte in Bad Zurzach investiert werden. «Damit wollen wir unsere Attraktivität hochhalten und unseren Führungsanspruch in der Schweizer Thermenbranche untermauern», erklärt Lauber.

Erneut «Beste Therme der Schweiz»
Geschäftsführer Dominik Keller ergänzt: «Wir wollen 2023 unsere solide Basis für eine erfolgreiche Weiterentwicklung nutzen.» Dabei habe die Verbesserung der Ertragslage hohe Priorität. Die Therme Zurzach wurde von der Online-Buchungsplattform Travelcircus bereits zum vierten Mal als «Beste Therme der Schweiz» ausgezeichnet. Zudem wurde die Therme Zurzach zum zweiten Mal in Folge als beste Therme von 168 bewerteten Unternehmen im DACH-Raum (Deutschland-Österreich-Schweiz) ausgezeichnet. Bewertet wurden die Kriterien Beliebtheit, Bekanntheit, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Ausstattung.

ThermeZurzach_Travelcircus_Beste-Therme_2022-23

 

Ähnliche Artikel

  • Therme Zurzach News
  • Therme Zurzach

TELE TOP "USFLUG" in der Therme Zurzach

Das TV-Team vom Ostschweizer Sender TELE TOP hat die Therme Zurzach besucht. Begleiten Sie die Moderatorin Esther Fischer bei ihrem ganztägigen Wellness-Ausflug. 

Vom Bad im warmen Thermalwasser, über das Elektrolyse-Fussbad bis zur entspannenden Massage in unserem Spa. Lassen Sie sich inspirieren, wie auch Ihr perfekter Wellness-Ausflug ablaufen könnte.

Hier geht's zum Video.

teletop

 

  • Therme
  • Therme Zurzach News

Medienmitteilung - Thermalbad Zurzach AG wieder im Aufwind

Die Thermalbad Zurzach AG befindet sich wieder im Aufwind. In allen Geschäftsbereichen wurden 2022 zweistellige Umsatzsteigerungen erzielt. Die beiden Vorjahre waren wesentlich von pandemie-bedingten Betriebseinschränkungen geprägt gewesen. Im Kerngeschäft wurde 2022 ein höherer Betriebsgewinn erwirtschaftet. Die Auflösung der Beteiligung an der Airport und Fitness AG führte zu einem einmaligen Nettoverlust. 2023 wird eine mehrjährige Investitionsphase eingeleitet.

Bisher höchster Umsatz dank robustem Kerngeschäft
Der Umsatz der Thermalbad Zurzach Gruppe erreichte 2022 mit CHF 15,4 Mio. den bisher höchsten Wert. Im Vorjahreswert von CHF 12,9 Mio. waren noch Erwerbsausfall-Entschädigungen wegen der Pandemie enthalten. Die Therme Zurzach registrierte 2022 einen Anstieg der Gästezahl um mehr als 82'000 oder gut einen Fünftel auf 367'000 Besucherinnen und Besucher. Auch im Fitnessbereich konnte eine deutliche Erholung verzeichnet werden. Die Gruppe erzielte einen konsolidierten Betriebsgewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von rund CHF 3,0 Mio. (Vorjahr: CHF 2,9 Mio.).

 

Investitionen zugunsten der Energieeffizienz
Die Therme Zurzach hat ihre Investitionen 2022 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht. Von den insgesamt rund CHF 1,9 Mio. entfiel das grösste Projekt auf den Abschluss der Sanierung des Flachdachs. Der abgeschlossene Einbau einer Photovoltaik-Anlage mit über 1100 Solarpanels trägt zur weiteren Steigerung der Energieeffizienz der Therme Zurzach bei. Dank hoher Kostendisziplin konnte die Bilanz solide gehalten werden. Der Anteil des Eigenkapitals betrug Ende Jahr knapp 50 Prozent, was für die Thermenbranche einen guten Wert darstellt.

Nachfolgelösung für die Airport Fitness und Wellness AG
Die im 2022 angestrebte deutliche Reingewinnsteigerung gelang nicht: Der Grund ist die – bereits bekanntgegebene – Abschreibung der Mehrheitsbeteiligung an der Airport Fitness und Wellness AG (AF&W AG) im Flughafen Zürich. Die AF&W AG hat den Turnaround 2022 nicht erreicht. Der Verwaltungsrat der Thermalbad Zurzach AG beschloss im Sinne einer Fokussierung der Aktivitäten eine Exitstrategie. Erfreulicherweise konnte eine zukunftsfähige Nachfolgelösung gefunden werden. Per Anfang 2023 wurde der Besitzerwechsel vollzogen. Die resultierende einmalige Belastung führt in der konsolidierten Rechnung der Thermalbad Zurzach Gruppe zu einem negativen Ergebnis von CHF 1,24 Mio. Aus diesem Grund wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung vom 10. Mai 2023 vorschlagen, für 2022 keine Dividende zu bezahlen.

Diverse Erneuerungs- und Ausbauprojekte
«Die Therme Zurzach ist solid verankert und verfolgt eine konsequente Strategie als schweizweit grösstes Thermalbad für alle Generationen», hält Verwaltungsratspräsident Anton Lauber fest und ergänzt, das Geschäftsmodell der Therme Zurzach biete noch viel Potenzial. 2023 wird eine mehrjährige Entwicklungsphase eingeleitet. Innert fünf bis sieben Jahren sollen rund CHF 12 bis 15 Mio. in Erneuerungs- und Ausbauprojekte in Bad Zurzach investiert werden. «Damit wollen wir unsere Attraktivität hochhalten und unseren Führungsanspruch in der Schweizer Thermenbranche untermauern», erklärt Lauber.

Erneut «Beste Therme der Schweiz»
Geschäftsführer Dominik Keller ergänzt: «Wir wollen 2023 unsere solide Basis für eine erfolgreiche Weiterentwicklung nutzen.» Dabei habe die Verbesserung der Ertragslage hohe Priorität. Die Therme Zurzach wurde von der Online-Buchungsplattform Travelcircus bereits zum vierten Mal als «Beste Therme der Schweiz» ausgezeichnet. Zudem wurde die Therme Zurzach zum zweiten Mal in Folge als beste Therme von 168 bewerteten Unternehmen im DACH-Raum (Deutschland-Österreich-Schweiz) ausgezeichnet. Bewertet wurden die Kriterien Beliebtheit, Bekanntheit, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Ausstattung.

ThermeZurzach_Travelcircus_Beste-Therme_2022-23

 

  • Therme Zurzach News

Zum vierten Mal in Folge «Beste Therme der Schweiz»

Die Online-Buchungsplattform Travelcirus hat im DACH-Raum (D für Deutschland, A für Österreich, CH für die Schweiz) länderübergreifend wieder viele Thermen unter die Lupe genommen und anhand von 4 Kriterien – Bekanntheit/Beliebtheit/Ausstattung und Preisbenotung – bewertet.

Unsere Therme Zurzach schnitt bei der diesjährigen Auswertung erneut besonders vorzüglich ab und erhielt 18,11 Punkte von möglichen 20 Punkten. Damit ist unsere Therme zum vierten Mal die beste Therme der Schweiz. Mit dieser hervorragenden Punktzahl lässt die Therme Zurzach auch seine Mitbewerber aus Deutschland und Österreich hinter sich und ist in diesem Jahr auch die beste Therme des gesamten DACH-Raumes.

Ihr alle habt euren Beitrag zu dieser Auszeichnung beigetragen, dafür möchten wir euch von Herzen danken. Zumal wir anspruchsvolle Zeiten hinter uns haben. Jeder von euch tut sein Bestes, damit sich unsere Gäste glücklich und entspannt fühlen und uns entsprechend unserer tollenLeistung mit fünf Sternen bei Google bewerten.

Ganz nach unserer Vision: «gemeinsam, kreativ, klar» streben wir auch im nächsten Jahr an, wieder die beste Therme der Schweiz zu bleiben. Wir arbeiten täglich daran, unsere Ziele gemeinsam zu erreichen. Danke an jeden/jede Einzelne/n für euer Engagement Tag für Tag.

  • Therme
  • Therme Zurzach News

Wir sind Swisstainable - Schweizerisch und nachhaltig

Die Therme Zurzach ist seit 08.03.2023 Teil des Nachhaltigkeitsprogramm «Swisstainable» des Schweizer Tourismus-Verbands und erfüllt die Kriterien für Level I. Diese Klassifizierung ist bis 08.03.2027 gültig.

 

Was beinhaltet diese Einstufung?

Unter dem Dach «Swisstainable» hat Schweiz Tourismus ein Nachhaltigkeitssignet entwickelt. Je nach Engagement für Nachhaltigkeit gibt es drei verschiedene Levels. Die Kriterien gehen dabei von Barrierefreiheit über Umweltthemen (Energie, Wasser, Abfall, CO2) bis hin zu Gleichberechtigung und Lohngleichheit im Betrieb.

Vorerst will Schweiz Tourismus den Begriff «Swisstainable», eine Wortkombination aus Swiss (schweizerisch) und sustainable (nachhaltig) hierzulande bei der breiten Bevölkerung bekanntmachen. Es soll den Gästen einen Überblick über Unternehmen geben, die nachhaltig wirtschaften. 

Das Nachhaltigkeitsprogramm «Swisstainable» vereint Betriebe und Organisationen entlang des gesamten Schweizer Tourismussektors. Mit unserer Teilnahme verpflichten wir uns zu einer kontinuierlichen nachhaltigen Unternehmensentwicklung, verfolgen Massnahmen im Bereich der Nachhaltigkeit und leisten somit einen konkreten Beitrag für einen nachhaltigen Schweizer Tourismus.

Ziel der Kampagne ist es, mehr Orientierung für die Konsumenten zu bieten. Die teilnehmenden Unternehmen werden je nach ihrem Engagement für Nachhaltigkeit mit drei verschiedenen Signeten ausgezeichnet.

Das erste Level «Swisstainable Commited» steht für Betriebe, die über keine Nachhaltigkeitszertifizierungen verfügen, ihren Betrieb aber in Richtung Nachhaltigkeit weiterentwickeln wollen. Dazu zählt jetzt die Therme Zurzach, da wir nachweisen konnten, dass unser Unternehmen schon viel in Sachen Nachhaltigkeit umgesetzt hat. Gleichzeitig haben wir uns verpflichtet in den nächsten zwei Jahren u.a. Papier durch die Umstellung auf digitale Rechnungen einzusparen und die Kommunikation unserer Nachhaltigkeitsumsetzungen auf unserer Website mit einer Unterrubrik "Nachhaltigkeit in unserer Therme" zu erweitern. Ganz nach dem Motto "Tue Gutes und sprich drüber".

Das zweite und dritte Signet, «Swisstainable Engaged» und «Swisstainable Leading», wird an Unternehmen verliehen, die bereits im Bereich Nachhaltigkeit zertifiziert sind. Als nächsten Schritt streben wir den Erhalt einer derartigen Zertifizierung an, damit wir dann Level 2 erhalten.

Mehr zu Swisstainable findet ihr unter diesem Link.

125_20q_01_swisstainable_1_committed_RGB

 

aktuelle gasteanzahl

Mit dieser Skala zeigen wir Ihnen das momentane Besucheraufkommen nach Check-Ins an. Änderungen werden live dargestellt:

  • mässig